1. Besuch

Liebe Patientin, lieber Patient

wenn Sie das erste Mal in unsere Praxis kommen, erfolgt nach Ausfüllen des Anamnesebogens  die Untersuchung Ihres motorischen und vegetativen Nervensystems mit Hilfe unserer Insight Millenium Station.
Planen Sie hierfür ca. 30 min. ein.

Vermessung

Die Untersuchung mittels dieser computergestützten Technologie aus den USA hilft Ihnen und uns objektiv die Aktivität Ihres Nervensystems zu messen und somit die Lage von Wirbelverschiebungen zu untersuchen und zu dokumentieren.

 

Es werden wichtige Informationen Ihres  vegetativen und motorischen Nervensystems ausgewertet. Das absolut schmerzfreie Scannen ist auch für Kinder, Schwangere und Senioren bestens geeignet. Es kommen weder Nadeln, Strom noch Strahlen zum Einsatz. Dank dieser Technik aus den USA ist es  möglich, die Ursache Ihrer durch Fehlfunktonen des Nervensystems ausgelösten Beschwerden sichtbar zu machen. Wir zeigen Ihnen, wie gut oder schlecht Ihr Nervensystem Ihre 7 Billionen Zellen steuert und wie groß Ihr Stresspotenzial ist.

Wir sehen im Scan:

vegetatives Nervensystem

  • Abnorme Muskelspannungen– sEMG (Oberflächen Elektromyographie)
  • Temperaturdifferenzen-Infrarotthermographie (möglicher Hinweis auf Subluxationen)
  • Pulswellenprofil– Herzfrequenzvariabilität (Vegetatives Nervensystem/ Stressprofil)

 

Im Anschluss an den Scan erfolgt dann die chiropraktisch-osteopathische Untersuchung mit Hilfe unserer Hände statt. Sie stellen die wichtigsten Instrumente zur Untersuchung und Behandlung dar.

Die Resultate dieser drei Bausteine (Anamnese/Scan/chiropraktisch-osteopathische Untersuchung) bestimmen dann Ihre individuelle und gezielte Erstbehandlung.

röntgenBitte bringen Sie vorhandene Röntgenbilder und ärztliche Befunde zu Ihrem erstenTermin mit. Digitale Röntgenbilder (auf CD) können wir mit unserem speziellen Vermessungsprogramm auswerten, Ihre Fehlstellungen objektiv darstellen und so die Behandlung noch gezielter gestalten.